Herzlich willkommen

Save the Date

Benefizkonzert am 27.11.22 im Künstlerhaus

Kartenreservierungen unter benefiz@zonta-muenchen-2.de

 

Unser Vorstand im Biennium 2022 - 2024

Auf der diesjährigen, hybriden Mitgliederversammlung haben die Clubmitglieder des Clubs ZONTA München II im Künstlerhaus und vor den Monitoren einen neuen Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt. 

Die Gestaltung der kommenden zwei Jahre liegt nun in den Händen des jungen Teams. Gewählt wurden Maria Richter als Präsidentin und Lisa Reiner als Vize-Präsidentin, sowie Martha Szabò als Schatzmeisterin, Ele Kokott als Schriftführerin, Ulrike Richter als Mitgliederbetreuung, Sonja Friedel als Organisatorin des Clubprogramms und Viviane Bourbon als Webmaster. 

Der ganze Vorstand freut sich sehr auf die kommende Amtszeit. 

Nach Jahren der Pandemie ist das erste Ziel des neuen Vorstands die wichtigsten Werte des Clubs zu stärken: Den Zusammenhalt und die Vielfalt, die durch jedes einzelne Mitglied entsteht. Nur durch dieses Potential werden Projekte bei ZONTA für die Frauen in München möglich, die nicht viel Glück und keine Privilegien im Leben genießen durften. Damit keine lange Übergangszeit entsteht, sind die nächsten Zusammenkünfte und Veranstaltungen schon in Planung. 

 

 

 

PARITÄT VON FRAUEN IN PARLAMENTEN UND POLITIK

Weitere Informationen zur Kampagne findet Ihr hier: https://zonta-union.de/node/16004

© Union deutscher Zonta Clubs | Gestaltung Silke Wolter 

 

 

                                                                                 *********

 

ZONTA SAYS NO "ORANGE your CITY" 2020 

Am Mittwoch, 25. November 2020 werden die vier Münchner ZONTA Clubs wieder ein sichtbares Zeichen zur Ächtung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen setzen indem zahlreiche Gebäude und Wahrzeichen in München in orangefarbenem Licht geleuchtet werden. 

Weitere Informationen zur Aktion ZONTA SAYS NO "ORANGE your CITY" 2020 findet Ihr hier: https://zonta-muenchen-2.de/node/15633

                                                                                                                      ----------------------

ZONTA Club München II, District 14/0579 - Area 03
ZONTA ist ein überparteilicher, überkonfessioneller und weltanschaulich neutraler Zusammenschluss berufstätiger Frauen in verantwortungsvollen Positionen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Stellung der Frau weltweit zu fördern. Im April 1967 wurde der ZONTA Club München II gegründet. Er gehört heute zu den 30 größten Clubs der Welt und besteht aus Frauen aller Altersstufen, die den verschiedensten Berufen angehören. Die Mitglieder treffen sich einmal im Monat zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch, der von einem Vortrag begleitet wird. Einmal jährlich findet eine Benefizveranstaltung zur Unterstützung von unseren sozialen Projekten statt. Das Anliegen des Clubs ist es insbesondere, die Stellung der Frauen in Beruf und Gesellschaft zu verbessern. Dazu beteiligt sich der Club an internationalen ZONTA-Projekten und initiiert und fördert ausgewählte Projekte vor Ort.
Förderverein Zonta Club München II e.V.
Ärzte- und Apothekerbank
IBAN DE32 3006 0601 0003 8125 55
BIC DAAEDEDDXXX
Spenden sind willkommen!
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: schatzmeisterin@zonta-muenchen-2.de

 

 

                                                                                 *********

 

 

 St. Lukas Kirche Innenraum Konzert

"Solidarität zahlt sich aus“
zeigte der ZONTA Neujahrsempfang 2020

  • 58.000 Euro Erlös beim ZONTA Neujahresempfang 2020
  • Benefizkonzert des Gospelchors St. Lukas verzaubert 700 Zuhörer
  • Großspenden der Herbert-u. Wilhelmine-Wagner-Stiftung, des Deutsch-Amerikanischen Frauenclubs e.V. und der Schmucker-Stiftung für den "Obdachlosenkeller für Frauen" der St. Lukas Kirche
  • 11.000 Euro aus dem Kartenverkauf zu Gunsten des Projekts "Prävention von Altersarmut" der 4 Münchner ZONTA Clubs

„Solidarität zahlt sich aus“, so lässt sich in einem Satz zusammenfassen, was am 26. Januar beim Neujahrsempfang der vier ZONTA Clubs in München gesehen ist. Das Benefizkonzert zu Gunsten von Frauen in Altersarmut in der St. Lukas Kirche erbrachte einen Gesamterlös von 58.000 Euro. Aus dem Kartenverkauf gehen 11.000 Euro an das Projekt "Prävention von Altersarmut bei Frauen" der vier ZONTA Clubs. Weitere 12.000 Euro sind dem Projekt Obdachlosenkeller für Frauen der St. Lukas Kirche gewidmet.

Dem persönlichen Kontakt von ZONTA zur Herbert-u. Wilhelmine-Wagner-Stiftung und zum Deutsch-Amerikanischen Frauenclub München e.V. zu verdanken, dass bereits vor dem Neujahrsempfang Großspenden in Höhe von 25.000 Euro für den Obdachlosenkeller für Frauen eingingen. Renate Schmucker, Geschäftsführerin der Schmucker-Stiftung „Findelkind“, überraschte mit einer weiteren Großspende in Höhe von 10.000 Euro Pfarrerin Bettina-Maria Minth, und Dr. Petra Bernatzeder, Präsidentin des ZONTA Clubs München II, am Abend des Konzerts.

Abbildung 1: Überraschung gelungen. Traudl Schmidt, Präsidentin des Deutsch-Amerikanischen Frauenclubs e.V. (rechts) und Renate Schmucker übergeben den Spendenscheck der Schmucker-Stiftung für das Obdachlosenprojekt der St. Lukas Kirche im Rahmen des ZONTA Neujahrsempfangs 2020

Insgesamt erbrachte die gemeinschaftliche Aktion, die unter der Schirmherrschaft von Regionalbischöfin a.D. Ruth Breit-Keßler stand, einen Erlös von 58.000 Euro für die Projekte „Altersarmut bei Frauen“ sowie den Obdachlosenkeller der St. Lukas Kirche. In ihrer Ansprache spannte Breit-Keßler den Bogen jedoch weiter, denn Hilfe anbieten, wenn Frauen in Not sind, ist die eine Sache, aber Frauen stark machen und ihnen helfen, Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen, ist ein weiteres sehr wichtiges Feld der Arbeit – insbesondere von ZONTA international –, denn nur so kann dem Entstehungsprozess für Altersarmut bei Frauen Einhalt geboten werden.

Ein Abend, der hoffen lässt, lautet deshalb die Zusammenfassung aller an der Organisation beteiligten und der Dank ging an die rund 700 Gäste, die mit dem Kauf ihrer Karte das Engagement von ZONTA und die Arbeit der St. Lukas Kirchengemeinde unterstützten.

 

----------------------------------------------------

 

Benefizkonzert mit Max Eisinger & Friends

Tanzmusik auf der Geige - diese Tradition geht bereits auf die berühmten Sonaten und Partiten Johann Sebastian Bachs zurück, der die Tänze seiner Zeit für Solovioline stilisierte.

Weiterlesen