Herzlich willkommen

Die Münchner Delegation für Japan

Die Münchner Delegation für Japan

Am Dienstag, den 26. Juli machten sich die acht Vertreterinnen der Münchner Zonta Clubs auf den Weg nach Yokohoma. Vom 28. Juni bis 4. Juli werden sie uns dort bei der International Convention repräsentieren. Wir sind alle gespannt, was Sie bei der Heimkehr zu berichten haben und wünschen den Achten eine gute Zeit.

Unser Clubabend Juni

Im Juni fand der erste Clubabend mit unserer neuen Präsidentin Frau Dr. Petra Bernatzeder (im Bild) und Ihrem Team statt. Petra Bernatzender gabe an diesem Abend einen Überblick über die Aktivitäten für das kommende Biennium und unsere sozialen Projekte. Im Anschluss an ihre Ausführungen begeisterte Susanne Hanemann mit ihrem Vortrag zum Thema „Stellung der Frau in der Prähistorie (bis 400 v. Chr.)".

Unser Clubabend im Mai / Mitgliederversammlung / Wahl neuer Vorstand

Der Clubabend im Mai war geprägt durch die Verabschiedung des alten Vorstands unter der Präsidentschaft von Sybill Hessler und die Wahl des neuen Vorstands. Die Agenda an diesem Abend setzte sich daher aus einigen vorschriftsgemäßen Schritten im Rahmen des Wahlprozederes zusammen. Sybill Hessler als scheidende Präsidentin eröffnete den Abend und nachdem allgemeine Tagesordnungspunkte abgearbeitet waren, stand der Bienniums Bericht an einschließlich Mitgliederentwicklung.

In einer sehr persönlichen Rede zog Sybill Hessler eine Bilanz ihres Bienniums, das mit der Convention in Nizza 2016 begann. Sie erinnert an die Höhepunkte dieser zwei Jahre: an die Diskussionsrunde zum Thema „Altersarmut bei Frauen“ zu Begin des Jahres 2017, an die Taschenbörse im Künstlerhaus 2017, an die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen unseres Clubs im Oktober 2017 und an das große Medienecho, das in diesem Zusammenhang entfacht werden konnte. Darüberhinaus erinnert sie an die beiden YWPA-Award-Verleihungen, die zahlreichen Jour fixe-Abende und die vielseitigen Vorträge auf den Clubabenden.

Sie berichtet, dass sie mit dem Vorstand und einigen Clubmitgliedern die bestehenden Projekte einer Prüfung unterzogen und schließlich MIREMBE als neues Projekt aufgenommen hat. In ihrem Fazit erinnert sie daran, dass die Gründungsidee von ZONTA gewesen ist, mehr Gerechtigkeit (nicht nur) für Frauen in die Welt zu tragen, und vor diesem Hintergrund wünscht sie sich angesichts der beunruhigenden weltpolitischen Lage, dass wir mit unserem Engagement in unserem Club und weniger mit Interna beschäftigen mögen, sondern uns politischen Themen mehr öffnen. Herzlich dankt sie ihrem Vorstand für die gemeinsame Arbeit und die Freude, mit der alle sich dieser angenommen haben.

Anschließend legt Xenia Riemann ihren Bericht zur Mitgliederentwicklung vor, der als Graphik diesem Protokoll beigefügt ist.

Dem folgte der Bericht der Schatzmeisterin Annette Stroux zum Kalenderjahr 2017 und der Bericht der Kassenprüferin Ulrike Richter, alle Belege und Buchungen geprüft und für korrekt befunden hat.

Dann folgte die Entlastung des Vorstands. Diesen stellte Heidi von Bülow stellt und er wurde ohne Gegenstimmen und Enthaltungen einstimmig angenommen. Der Vorstand des Bienniums 2016-2018 ist somit entlastet und von Monika Klinger mit einer sehr schönen Rede verabschiedet.

Sybill bei Ihrer Rede Mai 2018 Monika Klinger bei Ihrer Rede Mai 2018
Alter Vorstand mit Rose Mai 2018 Der Vorstand des Bienniums 2016-2018 erhielt zur Entlastung und Verabschiedung die traditionelle gelbe ZONTA Rose überreicht.

Im nächsten Schritt wurden die zur Neuwahl stehenden Vorstände vorgestellt. Im Anschluss daran erfolgte die Wahl und alle vorgeschlagenen Vorstände wurden gewählt. Der neue gewählte Vorstand für das Biennium 2018-2020 setzt sich wie folgt zusammen:

Präsidentin: Dr. Petra Bernatzeder
Vize-Präsidentin: Dr. Gudrun Hoffmann
Schatzmeisterin: Susanne Hanemann
Schriftführerin: Prof. Gabriele Kokott-Weidenfeld
Mitgliederbetreuung: Henriette Ludwig
Programmgestaltung: Prof. Karin Maurer
Website: Anette Baum

Petra bei Ihrer Rede Mai 2018 Alte und neue Präsidentin Mai 2018
Der Vorstand des Bienniums 2018-2020 erhielt zum Antritt ebenfalls die traditionelle gelbe ZONTA Rose überreicht. Neuer Vorstand mit Rose Mai 2018

 

----------------------

 

ZONTA Club München II, District 14/0579 - Area 03

ZONTA ist ein überparteilicher, überkonfessioneller und weltanschaulich neutraler Zusammenschluss berufstätiger Frauen in verantwortungsvollen Positionen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Stellung der Frau weltweit zu fördern. Im April 1967 wurde der ZONTA Club München II gegründet. Er gehört heute zu den 30 größten Clubs der Welt und besteht aus Frauen aller Altersstufen, die den verschiedensten Berufen angehören. Die Mitglieder treffen sich einmal im Monat zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch, der von einem Vortrag begleitet wird. Einmal jährlich findet eine Benefizveranstaltung zur Unterstützung von unseren sozialen Projekten statt. Das Anliegen des Clubs ist es insbesondere, die Stellung der Frauen in Beruf und Gesellschaft zu verbessern. Dazu beteiligt sich der Club an internationalen ZONTA-Projekten und initiiert und fördert ausgewählte Projekte vor Ort.

Zonta Club München II
Ärzte- und Apothekerbank
IBAN DE32 3006 0601 0003 8125 55
BIC DAAEDEDDXXX

Spenden sind willkommen!
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: schatzmeisterin@zonta-muenchen-2.de
Foto: Rainer Viertlböck

----------------------------------------------------